Arctuvan Bärentrauben

18,90 €
UVP1, inkl. MwSt.
Menge
Preis
UVP1, inkl. MwSt.
18,90 €
UVP1, inkl. MwSt.

Wirkstoffe

  • Bärentraubenblätter Trockenextrakt, (2,5-4,5:1), Auszugsmittel: Wasser, 472.5, mg
  • Arbutin, wasserfrei, 105, mg

Inhaltstoffe

  • Carboxymethylstärke, Natriumsalz
  • Cellulose, mikrokristallin
  • Eisen (II,III) oxid
  • Eisen (III) oxid
  • Lactose 1-Wasser
  • Macrogol 3350
  • Magnesium stearat
  • Maltitol
  • Silicium dioxid, hochdispers
  • Talkum

Indikation

  • Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Harnwegserkrankungen.
  • Das Arzneimittel wird angewendet bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege.
  • Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei Anhalten der Beschwerden über 5 Tage muss ein Arzt aufgesucht werden.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel nicht eingenommen werden
    • wenn Sie allergisch gegen Bärentraubenblätter oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind,
    • von Kindern unter 12 Jahren.

Dosierung

  • Nehmen Sie das Präparat immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt:
    • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre nehmen 2 - 4 x täglich 2 Filmtabletten ein.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Das Präparat sollte wie alle arbutinhaltigen Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht länger als jeweils 1 Woche und höchstens fünfmal jährlich eingenommen werden.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten
    • Von dem Präparat sollen pro Tag nicht mehr eingenommen werden als angegeben oder vom Arzt verordnet. Wenn Sie versehentlich eine Filmtablette mehr als vorgesehen eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Die Einnahme von deutlich darüber hinausgehenden Mengen kann jedoch erhebliche Beschwerden (z. B. Magen-Darm-Beschwerden mit Übelkeit und Erbrechen, aber auch Blut im Urin und Leberschäden) hervorrufen. In diesem Falle, auch wenn noch keine Beschwerden aufgetreten sind, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern fahren Sie mit der Einnahme so fort, wie es angegeben oder von Ihrem Arzt verordnet wurde.

 

  • Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen
    • Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist in der Regel unbedenklich. Im Zweifelsfalle befragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nebenwirkungen

  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Die Häufigkeit der aufgeführten Nebenwirkungen ist auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.
  • Mögliche Nebenwirkungen:
    • Magen-Darm-Erkrankungen:
      • Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall.
    • Immunsystem:
      • Überempfindlichkeitsreaktionen, z.B. Juckreiz, Dermatitis.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in angegeben sind.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
  • Kinder und Jugendliche
    • Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren ist nicht vorgesehen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Das Arzneimittel beeinflusst das Reaktionsvermögen nicht.

Schwangerschaft

  • Dieses Arzneimittel soll bei Schwangerschaft und in der Stillzeit nicht angewendet werden.
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Anwendungshinweise

  • Die Filmtabletten werden unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit eingenommen.

Wechselwirkungen

  • Einnahme des Präparates zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Die Filmtabletten sollten nicht zusammen mit Arzneimitteln eingenommen werden, die zur Bildung eines sauren Harns führen, da dies die antibakterielle Wirkung vermindert.
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
  • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • das Arzneimittel sollte nicht zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken eingenommen werden, die zur Bildung eines sauren Harns führen, da dies die antibakterielle Wirkung vermindert.

Warnhinweise Hilfsstoffe

Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit nicht angewendet werden.