Dermapharm Basissalbe

5,45 €
UVP1, inkl. MwSt.
Packungsgröße
Menge
Preis
UVP1, inkl. MwSt.
5,45 €
UVP1, inkl. MwSt.

Indikation

  • Das Präparat ist ein Mittel zur Intervallbehandlung und Nachbehandlung von Hauterkrankungen, die vorher mit Corticosteroiden behandelt wurden.
  • Das Arzneimittel wird angewendet im Rahmen einer Intervallbehandlung (Phasentherapie) bei allen Hauterkrankungen, die vorher mit Corticosteroiden behandelt wurden, z.B. bei chronisch verlaufenden Ekzemen und Dermatitiden sowie bei Psoriasis. Auch zur anschließenden Nachbehandlung.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden
    • bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Propylenglycol oder Natriumbenzoat. Das Präparat nicht auf offene Wunden (Rhagaden, Fissuren, frische Kratzeffekte etc.) oder in die Augen bringen.

Inhaltstoffe

  • alpha-Tocopherol
  • Citronensäure, wasserfrei 1.5 mg
  • Diammonium citrat 5 mg
  • Glycerol mono/dioleat
  • Hartparaffin 31.5 mg
  • Isopropyl myristat 50 mg
  • Kohlenwasserstoffe, mikrokristallin 31.5 mg
  • Magnesium sulfat 7-Wasser 7 mg
  • Natrium benzoat 3 mg
  • Palmitoyl ascorbinsäure
  • Paraffin, dickflüssig 102.5 mg
  • Propylenglycol
  • Triglyceride, mittelkettig 50 mg
  • Vaselin, weiß 61.5 mg
  • Wasser, gereinigt 606.5 mg

Dosierung

  • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Die übliche Dosis ist:
    • Soweit nicht anders verordnet, wird die Salbe 2 bis 3 mal täglich auf die erkrankten Hautbezirke aufgetragen und leicht eingerieben.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Im Rahmen einer Intervallbehandlung (Phasentherapie) sollte Dermapharm Basissalbe und das äußerlich anzuwendende Corticosteroid im Wechsel jeweils einige (ca. 4) Tage lang eingesetzt werden. Zur Nachbehandlung kann Dermapharm Basissalbe auch über längere Zeit verwendet werden.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten:
    • Sie können die Behandlung mit der angegebenen Dosierung fortsetzen. Bei einer kurzfristigen Überdosierung sind keine Beeinträchtigungen zu erwarten.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben:
    • Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Anwendung abbrechen:
    • Sie könnten den Behandlungserfolg gefährden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie die Behandlung mit dem Arzneimittel abbrechen.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nebenwirkungen

  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.
  • Mögliche Nebenwirkungen
    • Bei einer Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe können allergische Hautreaktionen wie Brennen und Rötung auftreten.
  • Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit und der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen vor.

Schwangerschaft

  • Risiken in der Schwangerschaft und während der Stillzeit sind nicht bekannt.
  • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Anwendungshinweise

  • Zur Anwendung auf der Haut

Wechselwirkungen

  • Bei Anwendung des Präparates mit anderen Arzneimitteln:
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Bisher sind keine Wechselwirkungen bekannt.