KAMILLOSAN SALBE

8,50 €
UVP1, inkl. MwSt.
Packungsgröße
Menge
Preis
UVP1, inkl. MwSt.
8,50 €
UVP1, inkl. MwSt.

Indikation

  • Pflanzliches Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung bei entzündlichen Hautveränderungen.
  • Anwendungsgebiete
    • Hautentzündungen und Schleimhautentzündungen.
    • Haut- und Schleimhautentzündungen im Anal- und Genitalbereich einschließlich Hämorrhoiden.
  • Bei fehlender Besserung innerhalb von 3 Tagen, sowie bei Hinweisen auf bakterielle Infektion (z.B. eitrig belegte Hautveränderungen) sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Kontraindikation

  • Gegenanzeigen
    • Nicht anzuwenden bei Überempfindlichkeit gegen Kamille und andere Korbblütler oder sonstige Inhaltsstoffe des Arzneimittels.

Dosierung

  • Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt das Präparat nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da das Arzneimittel sonst nicht richtig wirken kann.
  • Die Salbe mehrmals täglich dünn auftragen.

 

  • Wie lange sollten Sie die Salbe anwenden?
    • Die Dauer der Anwendung des Arzneimittels richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung.

Nebenwirkungen

  • Wie alle Arzneimittel kann Nebenwirkungen haben.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: Mehr als 1 von 10 Behandelten
    • Häufig: Mehr als 1 von 100 Behandelten
    • Gelegentlich: Mehr als 1 von 1000 Behandelten
    • Selten: Mehr als 1 von 10 000 Behandelten
    • Sehr selten: 1 oder weniger von 10 000 Behandelten einschließlich Einzelfälle
  • Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen (z.B. Kontaktallergie) auftreten, wegen sogenannter Kreuzreaktionen auch bei Personen mit Überempfindlichkeit gegen andere Korbblütler (z.B. Beifuß, Schafgarbe, Arnika, Chrysantheme, Margerite) oder bei Überempfindlichkeit gegenüber Bestandteilen der Salbengrundlage.
  • Sehr selten sind ferner bei Schleimhautkontakt schwere allergische Reaktionen (Atemnot, Gesichtsschwellung, Kreislaufkollaps, allergischer Schock) insbesondere bei nicht sachgerechter Anwendung von flüssigen Kamillenzubereitungen beobachtet worden.
  • Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?
    • Bei Auftreten entsprechender Anzeichen wie z.B. Hautrötungen, ggf. verbunden mit Juckreiz, beenden Sie bitte die Anwendung des Arzneimittels und suchen ggf. Ihren Arzt auf.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Patientenhinweise

  • Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise
    • Im Augenbereich sollte das Arzneimittel wegen der Gefahr von Reizerscheinungen nicht angewendet werden.
  • Was ist bei Kindern zu beachten?
    • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Neugeborenen liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Daher wird die Anwendung des Präparates für Säuglinge, die noch keine 4 Wochen alt sind, nicht empfohlen.

Schwangerschaft

  • Stillzeit
    • Das Arzneimittel sollte in der Stillzeit nicht im Bereich der Brustwarzen angewendet werden.

Anwendungshinweise

  • Die Salbe dünn auftragen.

Wechselwirkungen

  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt geworden.