Lieferung innerhalb 1 Stunde

Sie haben die Wahl!

Flash-Delivery Ware erhalten innerhalb 1 Stunde für nur 6,99 € Liefergebühr
Fast-Delivery Ware erhalten innerhalb von 4 Stunden für nur 3,99 € Liefergebühr
Same Day Ware im Laufe eines Werktages erhalten ohne Liefergebühr
Next Day Ware bestellen nach 17 Uhr und direkt am folgenden Werktag erhalten ohne Liefergebühr

Gilt nur für verschreibungsfreie Medikamente von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 17 Uhr.

 

Infos zu Lieferort -und Zeit

Der jeweilige Apothekenlieferant befördert die Warensendung zum Bestimmungsort (Wohn- oder Geschäftsadresse des Empfängers innerhalb Deutschlands) und liefert sie an den Empfänger. Der gewünschte Lieferort muss dabei zu jeder Zeit für den Fahrer befahrbar sein. Der Lieferant unternimmt alle ihm zumutbaren Anstrengungen, um die Sendung innerhalb des Zeitfensters der vom Kunden gewünschten Lieferzeit entsprechend abzuliefern. Die zeitliche Dauer von einer Stunde, vier Stunden und eines Werktages wird jedoch kein Vertragsbestandteil des Kaufvertrags, sondern dient lediglich zur Orientierung des Kunden, da es beispielsweise stets zu erhöhtem Verkehrsaufkommen oder unvorhergesehenen Ereignissen höherer Gewalt kommen kann.

 

Wer darf die Sendung entgegennehmen?

Der Apothekenlieferant nimmt die Ablieferung („Zustellung“) durch Aushändigung gegen Empfangsbestätigung an den Empfänger oder an einen durch schriftliche Vollmacht des Empfängers ausgewiesenen Empfangsberechtigten („Empfangsbevollmächtigter“) vor.

Sendungen an Empfänger in Gemeinschaftseinrichtungen (z. B. Haftanstalten, Gemeinschaftsunterkünften, Krankenhäusern) können an eine von der Leitung der Einrichtung mit dem Empfang von Sendungen beauftragte Person („Empfangsbeauftragter“) zugestellt werden.

 

Bei diesen Sendungen nur persönlich!

Der Apothekenlieferant behält sich vor, Lieferungen die unter das BTM fallen, nur persönlich an den Empfänger nach vorheriger Identitätsprüfung abzuliefern.

 

Bei diesen Sendungen auch an Ersatzempfänger

Der Apothekenlieferant darf Sendungen, welche nicht strengen Auflagen unterliegen, an einen Ersatzempfänger abliefern. Ersatzempfänger sind Angehörige des Empfängers, andere, auch in den Räumen des Empfängers anwesende Personen sowie Hausbewohner und Nachbarn des Empfängers, sofern den Umständen nach angenommen werden kann, dass sie zur Annahme der Sendungen berechtigt sind.