Linola Fett

13,40 €
UVP1, inkl. MwSt.
Menge
Preis
UVP1, inkl. MwSt.
13,40 €
UVP1, inkl. MwSt.

Indikation

  • Das Präparat ist eine Creme zur Behandlung von Hauterkrankungen auf trockener Haut.
  • Es dient zur unterstützenden Anwendung bei leichten bis mittelschweren Formen des atopischen Ekzems (Neurodermitis) im subakuten bis chronischen Stadium.

Kontraindikation

  • Das Präparat darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber ungesättigten Fettsäuren (C18:2-Fettsäuren) oder einem der sonstigen Bestandteile sind.

Inhaltstoffe

  • Fettsäuren (C18:2), ungesättigt 8.15 mg
  • (RS)-2-(4-tert-Butylbenzyl) propionaldehyd
  • Aluminium monostearat
  • Betacaroten
  • Butylhydroxytoluol
  • Cetylstearylalkohol
  • Decyl oleat
  • Erdnussöl, hydriert
  • Erdnussöl, raffiniert
  • Hartfett
  • Hartparaffin
  • Kohlenwasserstoffe, mikrokristallin (C40-C60)
  • Magnesium stearat
  • Paraffin, dickflüssig
  • Sonnenblumenöl
  • Sorbitan stearat
  • Vaselin, weiß
  • Wachs, gebleicht
  • Wasser, gereinigt
  • Wollwachs
  • Wollwachsalkohole

Dosierung

  • Wenden Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Anwendung:
    • Tragen Sie das Präparat bei Bedarf mehrmals täglich gleichmäßig auf die trockene Haut auf. Im Allgemeinen ist eine zweimal tägliche Anwendung ausreichend.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Wenden Sie das Präparat bis zur Besserung des Hautzustandes bzw. nach ärztlicher Anweisung an. Die Verträglichkeit des Präparates wurde für einen Zeitraum von bis zu 4 Wochen nachgewiesen.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben als Sie sollten
    • Setzen Sie die Behandlung mit der normalen Menge fort.

 

  • Wenn Sie die Anwendung des Präparates vergessen haben
    • Nach einer vergessenen Einzeldosis wenden Sie bitte nicht die doppelte Menge an, sondern führen Sie die Behandlung normal weiter.

 

  • Wenn Sie die Anwendung abbrechen
    • Besprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt die weitere Vorgehensweise, da der Behandlungserfolg gefährdet ist.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nebenwirkungen

  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen auf die Sie achten sollten und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind
    • Wenn Sie von einer der nachfolgend genannten Nebenwirkungen betroffen sind, wenden Sie das Präparat nicht weiter an und suchen Sie Ihren Arzt möglichst umgehend auf.
      • Selten (1 bis 10 Behandelte von 10.000) kann Erdnussöl örtlich begrenzte Hautreaktionen (z.B. Kontaktdermatitis) oder schwere allergische Reaktionen hervorrufen.
    • Andere mögliche Nebenwirkungen
      • Häufig (1 bis 10 Behandelte von 100) treten örtlich begrenzte Hautreaktionen (z.B. Kontaktdermatitis) mit Rötung und Brennen oder Juckreiz der Haut auf.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht angegeben sind.

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich
    • bei gleichzeitiger Anwendung des Präparates im Genital- oder Analbereich und Latexprodukten (z. B. Kondome, Diaphragmen). Es kann wegen der enthaltenen Hilfsstoffe zur Verminderung der Funktionsfähigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit dieser Produkte kommen.

Schwangerschaft

  • Schwangerschaft
    • Besondere Anwendungsbeschränkungen in der Schwangerschaft bestehen nicht.
  • Stillzeit
    • Wenn Sie stillen, sollten Sie das Präparat nicht im Brustbereich anwenden, damit der Säugling keine Cremebestandteile mit der Muttermilch aufnimmt.

Anwendungshinweise

  • Creme zur Anwendung auf der Haut.

Wechselwirkungen

  • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
  • Es sind keine Wechselwirkungen zwischen dem Präparat und anderen Arzneimitteln bekannt.

 

  • Bei Anwendung zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.