Mundbalsam

6,37 €
UVP1, inkl. MwSt.
Packungsgröße
Menge
Preis
UVP1, inkl. MwSt.
6,37 €
UVP1, inkl. MwSt.

Wirkstoffe

  • Antimonit (hom./anthr.), 10, mg
  • Argentum nitricum aquosum (hom./anthr.), 10, mg
  • Argentum nitricum (hom./anthr.)
  • Atropa belladonna ex herba ferm 33a (hom./anthr.), 10, mg
  • Echinacea pallida e planta tota ferm 33c (hom

    Inhaltstoffe

    • Chinesisches Zimtöl
    • Chlorophyllin Kupfer Komplex
    • Dinatrium hydrogenphosphat 2-Wasser
    • Eibischwurzel Extrakt, Auszugsmittel: Wasser
    • Erdnussöl, raffiniert
    • Ethanol
    • Glycerol
    • Ingweröl, ätherisch
    • Kalium dihydrogenphosphat
    • Majoranöl
    • Natrium alginat
    • Natrium chlorid
    • Nelkenöl
    • Pfefferminzöl
    • Salbeiöl
    • Sonnenblumenöl
    • Teebaumöl
    • Wasser, gereinigt

Indikation

  • Anthroposophisches Arzneimittel bei Erkrankungen des Mund- und Rachenraumes
  • Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis.
  • Dazu gehören:
    • Harmonisierung der Auf- und Abbauvorgänge bei akuten und chronisch-rezidivierenden entzündlichen Schleimhautaffektionen im Mundbereich.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel soll nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegen einen der Wirkstoffe, Erdnussöl oder Soja oder einen der sonstigen Bestandteile oder gegen andere Korbblütler.
  • Aufgrund theoretischer Überlegungen kann das Risiko einer Verschlechterung durch die immunstimulierende Wirkung von Echinacea bei folgenden Erkrankungen nicht ausgeschlossen werden: Fortschreitende Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie oder leukämieähnliche Erkrankungen (Leukosen); rheumatische Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Multiple Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen und andere Autoimmunerkrankungen sowie jugendlicher Diabetes (Zuckerkrankheit) vom Typ I. Bei diesen Erkrankungen soll der Mundbalsam nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren (Gefahr eines Kehlkopfkrampfes).

Dosierung

  • Soweit nicht anders verordnet, Gel mehrmals täglich (besonders vor der Nachtruhe) - nach gründlicher Reinigung der Zähne - auf die Schleimhaut und Zahnhälse aufbringen.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Ohne ärztlichen Rat nicht länger als 8 Wochen anwenden.

Nebenwirkungen

  • Das Arzneimittel kann bei Säuglingen und Kindern bis zu 2 Jahren einen Kehlkopfkrampf hervorrufen mit der Folge schwerer Atemstörungen.
  • Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet.
  • In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt aufsuchen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht hier aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

 

Patientenhinweise

  • Bei länger anhaltenden oder unklaren Beschwerden muss ein Arzt aufgesucht werden.

Schwangerschaft

  • Wie alle Arzneimittel sollte der Mundbalsam in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Anwendungshinweise

  • Zum Auftragen auf die Mundschleimhaut und Zahnhälse
  • Nach dem Auftragen kurze Zeit durch den Mund atmen. Nicht nachspülen.
  • Bei Druckbeschwerden durch die Zahnprothese diese vor dem Einsetzen mit dem Gel bestreichen.


Wechselwirkungen

  • Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Keine bekannt.

Sonstiges

Bei länger anhaltenden oder unklaren Beschwerden muss ein Arzt aufgesucht werden.