PYOLYSIN

5,75 €
UVP1, inkl. MwSt.
Packungsgröße
Menge
Preis
UVP1, inkl. MwSt.
5,75 €
UVP1, inkl. MwSt.

Indikation

  • Zur Wundbehandlung
  • Wird aufgrund von Erfahrungswerten bei oberflächlichen Wunden angewendet, z. B. ergänzend bei Unterschenkelgeschwüren.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeiten gegenüber den Inhaltsstoffen.

Inhaltstoffe

  • Pyolysin 250 mg
  • Staphylococcus aureus Zubereitung
  • Salicylsäure 5 mg
  • Zink oxid 69 mg
  • Geruchskorrigens
  • Glycerol monooleat
  • Paraffin, dickflüssig
  • Phenol
  • Stearyl stearat
  • Vaselin, weiß
  • Wasser, gereinigt

Dosierung

  • Wenden Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Zur Behandlung von oberflächlichen Wunden 2 bis 3-mal täglich in dünner Schicht auftragen.
  • Sollte nach einer Woche keine Abheilung der Wunde erfolgt sein, suchen Sie bitte eine Ärztin/einen Arzt auf.
  • Bei der Behandlung eines Unterschenkelgeschwürs wird täglich einmal nach Reinigung des geschädigten Hautbezirkes die Salbe in dünner Schicht aufgetragen. Das Arzneimittel sollte nicht länger als 3 Wochen angewendet werden.
  • Sollte sich das Krankheitsbild allerdings verschlimmern oder nach einer Woche noch keine Besserung eingetreten sein, dann suchen Sie bitte einen Arzt auf.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung haben, fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker.

Nebenwirkungen

  • Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei allen auftreten müssen.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
    • Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
    • Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
    • Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
    • Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, oder unbekannt
  • Sehr selten können Kontaktallergien auftreten.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich
    • Bei Kindern unter 12 Jahren sollte die Salbe nicht angewendet werden, da keine ausreichenden Daten für die Anwendung vorliegen.
    • Eine Kombination mit Wundverbänden (z. B. Hydrokolloidverbände) ist zu vermeiden, da keine Daten zur okklusiven Anwendung (Verbandsverschluss) vorliegen.
    • Die Salbe ist nicht zur Anwendung am Auge bestimmt.
    • Vorsichtsmaßnahmen
      • Bei gleichzeitiger Anwendung der Salbe und Kondomen kann es zu einer Verminderung der Reißfestigkeit und damit zu einer Beeinträchtigung der Sicherheit von Kondomen kommen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Schwangerschaft

  • Schwangerschaft
    • Es liegen keine hinreichenden Daten für die Anwendung von Salbe bei Schwangeren vor.
    • Aus Sicherheitsgründen sollte Salbe nicht während der Schwangerschaft angewendet werden.
  • Stillzeit
    • Während der Stillzeit sollte die Salbe nicht im Brustbereich angewendet werden.

Anwendungshinweise

  • Salbe in dünner Schicht auftragen

Wechselwirkungen

  • Bei Anwendung mit anderen Arzneimitteln
    • kann Salicylsäure die Resorption (Aufsaugen über die Haut) anderer externer (äußerlich aufzutragender) Wirkstoffe erhöhen; Zinkoxid hingegen verringern.